Rezension – Einfach plastikfrei leben – Charlotte Schüler

Rezension – Einfach plastikfrei leben – Charlotte Schüler

Schon im Mai habe ich ein Buch zum Thema Umweltschutz gelesen und diesen Monat danach ausgerichtet. Und noch immer beschäftige ich mich mit Nachhaltigkeit. Diesmal geht es aber speziell um Plastik, oder eher, wie man plastikfrei leben kann.


Inhalt – Einfach plastikfrei Leben

Von plastikreich zu plastikfrei – Schluss mit dem Müll-Wahnsinn

In ihrem Buch Einfach plastikfrei leben – Schritt für Schritt zu einem nachhaltigen Alltag gibt Charlotte Schüler Ratschläge, wie man sein Leben auf einfache Weise nachhaltig und umweltfreundlich, ohne Plastik, gestalten kann. Dazu betrachtet sie viele Alltagssituationen und Lebensbereiche und zeigt anhand eines 4-Schritte-Programms, Bildern und Checklisten, dass jeder ohne viel Aufwand Müll vermeiden kann.

Meine Meinung

Plastik ist überall. Egal wohin man schaut, bestimmt findet man etwas, das aus Plastik ist. Auch wenn es oft eine günstige Alternative ist und auch positive Eigenschaften hat, ist es dennoch sehr schädlich für die Umwelt. Eine Plastiktüte etwa lässt sich nicht leicht abbauen und wird in vielen Jahren noch in der Natur liegen, wenn sie dort achtlos hingeschmissen wird. Durch Plastik in den Meeren zum Beispiel gelangt auch Mikroplastik in den eigenen Körper. Und vielen Tieren hat es das Leben gekostet.

Schüler zeigt in ihrem Buch auf liebevolle Weise, wie man Plastik im eigenen Leben vermeiden kann. Sie lebt so gut wie plastikfrei und auf ihrem Blog PlastikfreiLeben und Instagram Account berichtet sie von ihrem Alltag. Natürlich kann man nicht alles ersetzen. Aber den Großteil kann man durch tolle Alternativen austauschen, wenn man das möchte.

Was mir besonders gut an dem Ratgeber gefällt, ist dass Schüler Einsicht zeigt. Sie erwartet nicht, dass man von heute auf morgen alles Plastik aus dem Haus verbannt. Auch sie hat Jahre dafür gebraucht. Sie weiß, dass es aus verschiedenen Gründen schwierig sein kann und übermittelt das auch in ihrem Buch. Man soll nach seinem eigenen Tempo gehen. Die Motivation soll bestehen bleiben und man soll sich nicht überfordert fühlen. Schritt für Schritt zeigt sie, wie man plastikfrei leben kann.

Zunächst beschäftigt sie sich mit schnellen Veränderungen, die man ganz einfach ausführen kann. Wie zum Beispiel die Plastiktüte zu ersetzen oder unverpackt einzukaufen. Danach geht es ums Wiederverwenden und das Vermeiden von Mikroplastik. Zum Schluss geht sie auf das bewusste Reduzieren ein, indem man zum Beispiel Lebensmittel „rettet“. Andere Dinge aus Plastik soll man zum Beispiel behalten, solange es geht. Denn auch Müllvermeidung ist ein wichtiges Umweltschutzthema.

Im Buch werden sehr viele Alternativen genannt. Vieles kannte ich schon, aber ich habe auch einiges dazu gelernt. Im Buch gibt es noch Checklisten, sodass man die Punkte gut abarbeiten kann. Auch viele Fotos und Zeichnungen dienen als Beispiele. Ich finde die Gestaltung des Ratgebers wirklich schön, so macht es noch mehr Spaß, dazuzulernen. Sie zeigt auch, wie man Dinge einfach mithilfe von DIY selbst bauen kann, ohne dafür etwas kaufen zu müssen. Erwähnen möchte ich auch, dass das Buch zur Umweltschonung auf Apfelpapier gedruckt wurde. Ich finde das super!

Fazit – Einfach plastikfrei leben

Einfach plastikfrei Leben ist ein toller und leicht verständlicher Ratgeber zum Thema Nachhaltigkeit und das Vermeiden von Plastik. Man erkennt, wie wichtig Schüler das Thema ist und wird motiviert mitzumachen. Dabei macht Schüler keinen Druck, sondern geht das Thema Schritt für Schritt an.


Allgemeine Infos:

Titel: Einfach plastikfrei leben
Autorin: Charlotte Schüler
Verlag: südwest
Seitenanzahl: 160

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: