Wenn der Rest der Welt schläft - Rhys Thomas
Rezension

Rezension – Wenn der Rest der Welt schläft – Rhys Thomas

Ich wollte dieses Buch lesen, da ich zum einem das Cover so schön finde und zum anderen den Klappentext sehr interessant fand. Das war auch ein Buch, bei welchem ich zuvor keine Rezensionen und Bewertungen angeschaut habe. Ich wollte unvoreingenommen an die Geschichte gehen.


Inhalt – Wenn der Rets der Welt schläft

Sam hat es nicht einfach im Leben. Er hat etwas sehr Schreckliches erlebt und versucht nun, einfach weiter zu machen, was ihm sehr schwer fällt. Tagsüber verfällt er in seinen einsamen Alltag, ohne große Gefühle. Aber nachts sieht es anders aus. Dann ist er ein selbsternannter Superheld in einem selbst gebastelten, der gute und mutige Taten vollbringt. Doch dann trifft er Sarah und er muss auch versuchen, tagsüber mutig zu sein.

Meine Meinung

Hier eine eingeklappte Triggerwarnung, die spoilern könnte.

Panikattacke, Flugzeugabsturz, Tod der Familie, Drogen


Normalerweise habe ich mit Superhelden gar nichts am Hut. Ich kenne einige und habe auch ein paar Filme gesehen, aber ich bin kein großer Fan. Das muss man für diese Geschichte aber auch nicht sein. Denn Sam ist schon Fan genug. Er hat alle Comics und ist Profi auf dem Gebiet. Aber das nimmt nicht viel von der Geschichte ein. Und wenn er darüber redet, habe ich das sehr gerne gelesen, denn es wird aufgezeigt, wie ihm die Comics sein Leben lang schon geholfen haben und die Helden immer an seiner Seite waren. 

Er hatte sich in dieser anderen Welt verloren, der Welt der Superhelden, in der sich die Leute keine Gedanken über soziale Hierarchien und Mädchen und grausame Teenager machen mussten, weil sie einfach zu sehr damit beschäftigt waren, gute Menschen zu sein.

Auch im schlimmsten Moment seines Lebens waren die Helden für ihn da. Sam kommt mit dem tragischen Verlust nicht gut klar und es fällt ihm schwer, Hilfe anzunehmen. Stattdessen will er anderen helfen. Nachts zieht er also in seinem Kostüm umher und niemand weiß, wer er wirklich ist. Er kann ein Held sein, wie die Helden in seinen Comics. In der Nacht kann er die schrecklichen Momente vergessen.

Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt. Die normalen und jene, wenn Sam als Phantasma unterwegs ist. Sehr faszinierend fand ich, dass die “Superhelden-Kapitel” sprachlich auch ganz anders gestaltet sind. Viel mehr in dem Comicstil, also passend zum Inhalt. Das hat mir total gut gefallen und hat auch sehr gut zu den Kapiteln gepasst. Aber Sam ist manchmal noch etwas unbeholfen und deswegen musste ich auch manchmal echt lachen. Sam hilft alten Damen, hält Kinder davon ab, mit Steinen zu werfen, spendet Geld, aber er hält auch Diebe auf. Und dann muss er auch für sich selbst einschreiten.

Wenn der Rest der Welt schläft - Rhys Thomas
Wenn der Rest der Welt schläft – Rhys Thomas

Diese lustigen Momente haben die an sich sehr ernste Geschichte gut aufgelockert. Denn es kommen auch viele traurige Momente vor und mit der Zeit erfährt man, was Sam passiert ist und weshalb er so einsam ist. Doch dann trifft er Sarah und das stellt seinen ganzen Alltag auf den Kopf. Denn normalerweise versucht Sam, keine großen Gefühle für jemanden zu hegen. Und Sarah hat auch noch Probleme mit solchen selbst ernannten Superhelden. Und dann macht er auch noch auf der Arbeit einen schlimmen Fehler. Plötzlich scheint alles einzubrechen, was er sich so mühevoll aufgebaut hat…

Ich finde Sams Trauer und Ängste wurden sehr verständlich herüber gebracht. Sam verfällt oft in Panikattacken und wird traurig. Er weiß nicht, wie er sich verhalten soll und wie er mit den neuen Gefühlen umgehen soll. Ich habe hier sehr mit Sam mitgefühlt und wäre so gerne an seiner Seite gewesen. Doch dahingehend gibt es auch die wunderschönen Momente in diesem Buch. Bei mir ist öfter eine kleine Träne herunter gekullert. Das Buch hat mich auf so vielen Ebenen berührt. Es beschreibt das Leben so ganz besondere Weise und hat so viele schöne Zitate. Und für mich ist Sam ein mutiger Held.

In diesem Moment hier zu sein, mit diesem unerwarteten neuen Menschen, gab ihm das Gefühl, so lebendig zu sein wie schon lange nicht mehr.

Das Buch spricht so viele Themen an und hat so viele weise Worte dafür. Einsamkeit, Liebe, Freundschaft und Familie. Wie muss sich mein Leben leben? Wie weit muss ich in einem bestimmten Alter sein? Wie habe ich mit Ängsten und Themen umzugehen? Muss ich mich verstellen oder kann ich einfach ich selbst sein? Egal wie hart es dich trifft, das Leben geht weiter und du darfst es weiter leben. Jeder geht mit Verlusten anders um und das sollte man akzeptieren. Doch man muss auch andere Leute in sein Leben lassen, damit diese einem helfen können.

Für mich ist dieses Buch ein ganz besonderes Buch. Ein schwieriges Thema wird auf eine ganz besondere, wunderschöne Weise umgesetzt. Es ist ein Herzensbuch, das ich bestimmt noch einmal lesen werde.

Was machst du, wenn der Rets der Welt schläft?

Fazit

Wenn der Rest der Welt schläft ist ein wunderschönes Buch, das sich mit Verlust und dem Leben danach auf ganz wundervolle Weise auseinandersetzt. Mich hat das Buch sehr berührt.

Allgemeine Infos

Titel: Wenn der Rets der Welt schläft
Autor: Rhys Thomas
Verlag: Wunderraum
Aus dem Englischen von Wibke Kuhn
Seitenanzahl:448

Ich danke dem Wunderraum Verlag für das Rezensionsexemplar!

Das könnte dich auch interessieren

1 Comment

  1. Liebe Charline,
    danke für die schöne Rezension und für die Triggerwarnung! Meine Schwester darf das Buch auf keinen Fall lesen und ich bin selbst skeptisch, ob mich die Panikattacken nicht zu sehr triggern. Da brauche ich einfach den richtigen Zeitpunkt. Aber das Buch klingt echt interessant und wichtig und von den Themen her sehr faszinierend. Danke für die schöne Rezi!
    Liebe Grüße
    Yvonne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere