Die Bloggercrew empfiehlt – unsere Jahreshighlights

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird mal wieder Zeit für die Bloggercrew, auf die gelesenen Bücher zurückzuschauen. In diesem Jahr haben wir euch schon öfter Bücher vorgestellt, die uns sehr gut gefallen haben. Nun möchten wir euch jeweils eins unserer Jahreshighlights präsentieren. Fantasy, Comics, Romane… wir haben wieder eine schöne Mischung für euch!


Anna von Ink of Books empfiehlt:

Nevernight – Die Prüfung – Jay Kristoff

Nevernight – Jay Kristoff (Bild von Ink of Books)

Ich bin sehr sehr spät, was dieses wundervolle Buch angeht, aber ich habe endlich auch zu dieser absolut genialen Reihe gegriffen! Diese dunkle Fantasy um die Assassinin Mia ist nicht nur über 700 Seiten lang, sie ist auch noch unfassbar wunderbar! Ich liebe den Humor in dieser Reihe, wie wenig sie sich vor Tabus versteckt und vor allem wie schön poetisch der Anfang des Buches gestaltet ist!

Ich liebe es, dass in diesem Universum 3 Sonnen existieren und Mia von einer so schrecklichen Vergangenheit kommt, dass dies erklären MUSS, warum sie sich nur nach Rache sehnt.

Diese Serie scheut sich außerdem nicht vor erzählerischen Tabus zurück, was ich wirklich wunderbar finde, denn so saß ich teilweise mehrfach geschockt vor meinem Buch und konnte nicht aufhören zu zittern/zu weinen/zu lachen.

Dieses Buch holt wirklich das Maximum an Emotionen aus jedem raus und ich kann es absolut und nur empfehlen! Ein echtes Highlight und wie wunderbar, dass es noch zwei weitere Bände geben wird!


Mareike von Crow and Kraken empfiehlt

Lazarus – Rucka / Lark / Arcas

Lazarus (Bild von Crow and Kraken)

In nicht allzu ferner Zukunft ist die Welt mit ihren Ressourcen unter 12 Familien aufgeteilt. Der Rest der Menschheit ist unterteilt in „Diener“, z.B. Lehrer und Wissenschaftler, und „Abfall“, also Menschen, die nach Ansicht der Familien nichts beizutragen haben. Das politische und gesellschaftliche Gefüge ist fragil, die Familien kämpfen immer wieder um Einfluss, Ressourcen und Macht. Neben ihren eigenen Armeen hat jede Familie auch einen genetisch modifizierten Menschen, der u.a. durch Regeneration nahezu unsterblich ist.

Lazarus ist meine Comic Entdeckung des Jahres. Eine politische Dystopie, die gewissermaßen schon zum Teil unserer aktuellen Lebensrealität entspricht. Unter 100 Menschen haben so viel Geld wie der Rest der Welt, es ist also nicht so unwahrscheinlich, dass diese Menschen die Welt irgendwann unter sich aufteilen. Oder es nicht vielleicht schon getan haben.


Franzi von Rather Read Fantasy empfiehlt:

Contact – Carl Sagan

Contact – Carl Sagan (Bild von Rather Read Fantasy)

Ich habe das Jahr über viel gelesen, das mir gefallen hat. Aber ein Buch, dass mich überraschenderweise sehr begeistert hat ist Contact von Carl Sagan. 

Sciencefiction ist erst ein recht neues Genre für mich und ich wollte erst einmal mit älteren Büchern beginnen. Da ich den Film bereits kannte wollte ich unbedingt wissen, wie sich die Story von Contact in Buchformat macht – und ich war begeistert. 

Ellie Arroway ist Radioastronomin und sucht in ihrer Laufbahn nach extraterestrischen Wesen. Von Geburt über ihrer Kindheit und Schulzeit, ihrer Zeit an der Universität ist Ellie ein aufgewecktes und wissbegieriges Kind, dass sich auch später in einer Männerdomäne zurechtfinden muss. Es war toll mit anzusehen, wie die der Hauptcharakter entwickelt, wissbegierig zur Wissenschaftlerin wird, egal was ihr andere – ihre Mutter und Stiefvater eingeschlossen – vorzuschreiben versuchen. Sie schafft es und behält einen kleinen Kern romantischer Gefühle für das Universum – einen Hauch Fantasy- in sich. Mit kleinen Einschüben am Anfang wird bereits der Weg der Botschaft, dem ersten Kontakt zu außerirdischem Leben geteasert. 
Zeitweise waren es sehr ausschweifende, zudem noch wissenschaftliche Beschreibungen, die mir das Lesen etwas erschwert haben. Zum Glück hat mich die Story und der Schreibstil so gefesselt, dass besonders die letzten Kapitel schnell gelesen waren. 

Für mich ist Contact ein Scifi Klassiker, der eine starke Protagonistin hat, die sich in der Männerwelt der Wissenschaften der 1980er/1990er behauptet hat, ohne ihren Sinn für das Fantastische zu verlieren. Mit sehr wenig Liebesgeschichte, aber viel wissenschaftlicher Theorie, politischen Problemen und WENN Fragen hat mich die Geschichte mitgezogen und mich vielleicht sogar ein klitzekleines bisschen für Mathematik begeistern. 


Julia von Bummfuzzlednerd empfiehlt:

Lady Mechanika #4 – Benitez / Steigerwald

Lady Mechanika (Bild von Bummfuzzlednerd)

Von dieser fantastischen Reihe hat es mir Band 4 besonders angetan und ich kann gar nicht glauben, wie schön die Zeichnungen von Joe Benitez und Martin Montel sind.

Ohne zu spoilern geht es wieder einmal darum, dass sich Lady Mechanika einem mysteriösen Fall eines Kinderentführers annimmt. Im zweiten Teil zieht es sie nach Mexiko, zufälligerweise genau in der Zeit, in der Dia de los Muertos (Tag der Toten) gefeiert wird.

Die vorherigen Bände sind zwar schon düster und blutig, aber mit Band 4 wird ein neuer Höhepunkt erreicht. Es wird blutiger und so viel düsterer! Lady Mechanika schwingt sich von Fall zu Fall und ihre Hintergrundgeschichte ist eben genau das; im Hintergrund. Und trotzdem liest man weiter und bestaunt die Zeichnungen. Gerade bei der Geschichte La dama de la muerte werden die Farben so geschickt eingesetzt, dass man aus dem Staunen gar nicht mehr raus kommt. Besonders gefallen mir auch die seitengroßen Illustrationen bei dem Beginn jedes Kapitels. Das ist pure Kunst und es ist schon fast eine Verschwendung, dass der Comicband geschlossen im Regal stehen muss.

Die gesamte Lady Mechanika Reihe hat es mir angetan und gehört zu meinen absoluten Lieblingscomics. Mit Band 4 wird die Geschichte düsterer, rasanter und mitreißender. Definitiv mein Jahreshighlight 2019!


Vera von CHAOSKINGDOM empfiehlt:

Zorngeboren – Claire Legrand

Zorngeboren – Claire Legrand (Bild von CHAOSKINGDOM)

Ja, das Cover ist wunderschön und natürlich war dies auch ein ausschlaggebender Kaufgrund.

Ich glaube, ich habe dieses Jahr kein Buch mehr empfohlen als „Zorngeboren“. Zurecht! Kein anderes Werk hat es geschafft auch noch nach Monaten so sehr in meinem Gedächtnis zu bleiben.
Die Geschichte um Rielle und Eliana ist überragend geschrieben. Es gibt Magie, Kämpfe, Freundschaft und Liebe auf so vielen Ebenen. Ich bin begeistert von der Personenkonstellation. Ich bin begeistert von der Komplexität des Buches. Ich bin begeistert von den mutigen Frauen.

Claire Legrand hat eine tolle Welt erschaffen, in die ich gerne eingetaucht bin. Band 2 kommt 2020 raus und ich bin sowas von hyped!


Meine Empfehlung

Wenn der Rest der Welt schläft – Rhys Thomas

Wenn der Rest der Welt schläft - Rhys Thomas
Wenn der Rest der Welt schläft – Rhys Thomas

Sam hat es nicht einfach im Leben. Er hat etwas sehr Schreckliches erlebt und versucht nun, einfach weiter zu machen, was ihm sehr schwer fällt. Tagsüber verfällt er in seinen einsamen Alltag, ohne große Gefühle. Aber nachts sieht es anders aus. Dann ist er ein selbsternannter Superheld in einem selbst gebastelten Kostüm, der gute und mutige Taten vollbringt.

Es gibt so viele schöne Momente in diesem Buch, welche die an sich sehr ernste Geschichte gut auflockern. Ich habe gelacht und geweint. Denn es kommen auch viele traurige Momente vor und mit der Zeit erfährt man, was Sam passiert ist und weshalb er so einsam und anders ist. Doch dann trifft er Sarah und das stellt seinen ganzen Alltag auf den Kopf.

Das Buch spricht einige wichtige Themen an und hat so viele weise Worte dafür. Einsamkeit, Ängste, Liebe, Freundschaft und Familie. Wie muss sich mein Leben leben? Muss ich mich verstellen oder kann ich einfach ich selbst sein?

Für mich ist dieses Buch ein ganz besonderes Buch und eins meiner Jahreshighlights. Ein schwieriges Thema wird auf eine ganz wunderschöne Weise umgesetzt.


Was waren eure Jahreshighlights aus diesem Jahr? Und kennt ihr eines unserer Bücher?

Weitere Bloggercrew-Empfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: