Sternenbrise unterwegs – in London

Hallo ihr Lieben,
wie manche von euch ja schon wissen, mein Freund Janik und ich waren vom 22.09-25.09 in London. Damit war ich schon zum dritten Mal dort. Heute möchte ich euch ein wenig von unserer Zeit dort berichten. Die meisten Bilder hat Janik mit seiner Kamera gemacht, deswegen solltet ihr auch noch auf seinem Blog JS-Fotografie vorbeischauen, dort findet ihr noch mehr Bilder aus London und auch von unserer Wienreise. 🙂
20150922_130303
Nachdem unser Flug ca. eine Stunde Verspätung hatte, kamen wir gegen 14 Uhr in unserem Hotel an. Dort besorgten wir uns einen Stadtplan und planten unseren ersten Tag. Unser Hotel war in der Nähe des Bahnhofs Hammersmith, wo wir uns eine Travelcard besorgten. Ohne eine Zugkarte ist eine Londonreise undenkbar. Als erstes fuhren wir nach Westminster und schauten und dort den Big Ben an das London Eye an. Ich finde es ist immer wieder faszinierend, vor dem Big Ben zu stehen. Er ist eine der größten Uhren der Welt. Mit dem London Eye sind wir nicht gefahren, da ich es schon einmal gemacht hatte und mein Freund sich nicht sehr dafür interessiert.
DSC_0006DSC_0008
Von dort aus sind wir dann zum Buckingham Palace gelaufen. Es fing an zu regnen und das Wetter wurde richtig britisch. Aber erstaunlicherweise hat es danach für den Rest der Reise nicht mehr geregnet. Dort habe ich gehofft, dass die Queen mal aus einem Fenster schauen würde, um zu winken. Leider tat sie das nicht. Wäre ich Queen, ich würde das mal machen 😀 Vor dem Palace standen wie immer zwei Fellmützen. Sie haben wirklich meinen Respekt, wie lange sie still stehen können… puuh.
DSC_0036 - Kopie DSC_0043 DSC_0054 DSC_0056
Danach liefen wir einfach in eine Richtung weiter und fanden uns in einem Park wieder. Der war voller Eichhörnchen! Die waren so putzig und überhaupt nicht ängstlich… Plötzlich hörte ich hinter mir eine Frau lachen und dann bemerkte ich etwas an meinem Bein. Ein Eichhörnchen wollte an mir hochklettern!!! Habe ich mich erschreckt 😀
wpid-20150922_182241.jpgDSC_0059
Dort landeten wir noch an einem wirklich schönen See voller Enten und Schwäne. Es war wirklich toll dort!
20150922_183226
Dann machten wir uns auch schon auf den Weg ins Hotel, da wir sehr müde waren.
Am Mittwoch standen wir schon früh auf. Nach dem Frühstück fuhren wir mit der Bahn zum Bahnhof King’s Cross. Ich wollte natürlich so früh wie möglich am Gleis 9 ¾ sein, damit ich nicht lange anstehen muss. Ich muss zugeben, dass ich wirklich aufgeregt war. Ich hatte mir extra mein Hogwarts T-Shirt angezogen. Nach etwas längerer Suche habe ich den Gepäckwagen mit Hedwig dann gesehen. Vor mir standen nur drei Mädchen. Dort waren dann eine Fotografin und ein Mitarbeiter, der Schals für die Fotos verteilt hat und für das Foto den Schal festhielt. Ich habe mich für den Slytherin Schal entschieden und los ging’s. Ein Traum wurde wahr!
 
HP
Genau daneben befindet sich der Harry Potter Shop, es war so toll dort! Mit Musik und alles so magisch J Dort habe ich mir diesen Schlüsselanhänger gekauft. Daneben seht ihr den Anhänger, den die liebe Isabella für mich gebastelt hat. Toll oder? Janik hat sich einen Magneten gekauft.
DSC_0091wpid-20150923_093416.jpg20150923_093513
wpid-20150926_125212.jpg
Dann ging’s zum Piccadilly Circus ins M&M’s Hause. Sooo viele M&M’s yummy!
20150923_10212220150923_171758DSC_0103
Nachdem wir uns dort umgeschaut haben sind wir zum Sherlock Holmes Museum gefahren. Dort haben wir spontan entschieden, uns nur den Souvenir Shop anzuschauen.
DSC_011920150923_11345220150923_113646
Dafür sind wir dann ins das National History Museum gefahren und haben uns dort die Dinosaurieraustellung angeschaut. Ich liebe Dinos! Das Museum ist riesig und kostenlos, aber man muss viiiiiel Zeit mitbringen.
DSC_0134
Nachdem wir nochmal am Piccadilly Circus was zu essen gesucht haben und die Künstler angeschaut haben sind wir wieder ins Hotel, um eine Pause einzulegen. Die Künstler dort sind wirklich toll und machen großartige Stimmung.
Abends sind wir nochmals zum Big Ben und zur Tower Bridge, um dort Bilder zu machen. Es ist wirklich schön abends an der Themse, wenn alles leuchtet.
DSC_0154 DSC_0171 DSC_0179
Am Donnerstag taten uns die Füße weh. Wir sind auf diesem Trip auch wirklich viel gelaufen, wir haben ca. 67 km zurückgelegt. Deswegen gingen wir es an diesem Tag etwas gemächlicher an. Zuerst gingen wir zu Waterstones, der Buchhandlung. Sie war wirklich groß und hatte viele Stockwerke. Mir ist aufgefallen, dass ich die englischen Cover viel schöner finde, als die deutschen. Und es gab so oft Bücher im Sale, das gibt es hier ja nicht wirklich 😀 Dort habe ich mir The Red Queen gekauft und mein Freund einen Comic.
20150926_105855kk
Danach sind wir nochmals zum Piccadilly Circus und haben uns weitere Künstler angeschaut. Und dann haben wir spontan entschieden, am Abend noch ein Musical zu besuchen. Wir haben wirklich günstige Karten für Wicked ergattern können. Zunächst haben wir aber wieder eine Pause eingelegt und Tee getrunken. Das Café war wirklich schön und das Törtchen super lecker.
20150924_121750kkk
Nachdem wir im Hotel Sachen abgeladen haben, gingen wir beim Oxford Circus was essen und noch Klamotten anschauen. Die Londoner sind immer so schick gekleidet, das gefällt mir echt gut. Davor haben wir uns noch den Wachablösung am Buckingham Palace angeschaut. Leider kamen wir zu spät und konnten nicht gut sehen.
DSC_0204 DSC_0277
Abends ging es dann ins Musical. Und ich war begeistert, ich finde es soo gut! Ich liebe Musicals und Wicked war jetzt mein viertes, das ich live gesehen habe. Die Sänger waren klasse und auch die Geschichte hinter Der Zauberer von Oz hat mir gefallen. Ich kann das Musical nur empfehlen! Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht. Sowieso gibt es in London so viele Musicals und Theater, was ich klasse finde.
wpid-img-20150927-wa0001.jpg20150924_190829 wpid-img-20150927-wa0002.jpg
 
Freitag war unser letzter Tag. Zunächst sind wir zum Camden Market gefahren, dem Flohmarkt. Dort werden auch Gerichte aus aller Welt angeboten und uns hat es super dort gefallen! Dort werden viele T-Shirts, Bücher und Selbstgemachtes angeboten.
DSC_0216
Dann waren wir noch am Tower Hill und auf der Suche nach 30 St Mary Axe. Gegessen haben wir nachmittags im Alchemist. Die Atmosphäre ist dort toll und das Essen super lecker. Beim Essen muss man immer mit einplanen, dass ca. 10 % für die Bedienung bei der Rechnung mit eingerechnet wird.
wpid-img-20150927-wa0003.jpg
Nachmittags waren wir noch im Science-Museum und hatten dort viel Spaß.
Insgesamt hatten wir eine tolle Reise und sehr viel erlebt. London ist nach wie vor eine schöne und aufregende Stadt. Am besten hat mir es gefallen, einfach durch die Straßen zu laufen, da man immer etwas Schönes entdecken kann. Auch finde ich es toll, dass es so viele Parks gibt. Wir waren in ca. drei Stück. Auch sind die kostenlosen Museen sehr interessant und einfach riesig. Allein für diese könnte man einen ganzen Tag einplanen. Toll war das Wetter, manchmal war es wirklich sehr warm.
Ich kann London für Kurztripps sofort empfehlen. Jedoch sollte man etwas mehr Geld dabei haben, da es nicht immer sehr günstig ist. Aber ansonsten ist die Atmosphäre in London toll und man erlebt immer Überraschungen. Uns hat die Reise sehr viel Spaß gemacht.
20150925_114458

22 Kommentare

  1. Klingt nach einer tollen Reise 🙂 Ich war auch schon für einen Kurztrip in London und hab das meiste, was ihr gesehen habt auch gesehen, außer das Sherlock Holmes Museum und Wicked 🙁 Wicked hätte ich auch gerne gesehen 🙂

  2. Toll, dass die Leute jetzt nicht mehr dauernd gegen die Wände laufen müssen und das Gleis 9 3/4 direkt finden. Gruß

  3. Ich bin neidisch. Ich möchte schon sooo lange ins National History Museum und den T-Rex dort ansehen. Oder zumindest die Dinos. Ich liebe Dinos auch! Und Museen.

  4. Ein toller Beitrag! Da komme ich doch glatt ins Schwärmen und denke an meine eigene London-Reise zurück *hach*. London ist wirklich eine wundervolle Stadt, auch wenn man sich die Füße zerstört 😉

  5. Hach, schön. 🙂 Zum Sherlock Holmes Museum muss ich auch unbedingt, bisher habe ich es nur von außen kurz sehen können… ansonsten auch die ganzen Sehenswürdigkeiten, klar, Big Ben, die Eichhörnchen, Camden Lock, die Parks, die Musiker und Künstler, das ist alles toll ^-^
    Und ich will auch schon seit Ewigkeiten so gerne in ein Theaterstück in London gehen, hatte aber eben bisher noch keine Möglichkeit.
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat! 🙂

    1. Ach so, was ich noch fragen wollte: In welchem Hotel seit ihr denn gewesen?

  6. Freut mich, dass du so einen schönen Urlaub hattest. Wie war denn der Flug? Alles okay, von wegen Flugangst und so?
    Ihr habt ja wirklich viel unternommen und die Fotos sind toll geworden. Danke, dass du die mit uns geteilt hast. 🙂
    LG, m

    1. Hey
      Die Flüge waren sehr angenehm. Beim Start und der Landung hatte ich Angst, aber dann war alles okay 🙂

      1. Na, dann ist ja alles gut. Beim Start drückt es einem immer den Magen so nach oben, oder? Flieg noch ein paar mal und dann geht das auch weg. 🙂

    1. Ooh Danke ich freue mich *-*
      Den Besen habe ich bei den Kommentaren abgestellt , los geht’s trainieren! 😀

  7. Liebe Brise!
    Ich habe mich echt gefreut, wie ich deine Postkarte bekommen habe. Ich war ein paar Tage auf Seminar und habe deswegen erst gestern deine Karte gesehen. Ich werde mich dafür irgendwie mal revanchieren. Denn ich liebe es, Post zu bekommen.
    Liebe Grüße
    MeerderWörter



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere