Monatsrückblick

Monatsrückblick Februar

Hallo ihr Lieben,

es ist März! Endlich! Das heißt, dass der Frühling immer näher kommt! UND AUCH DIE BUCHMESSE! Ohja, ich freue mich so! Aber erstmal schauen wir, was im Februar passiert ist.


gelesen

Rat der Neun – Veronica Roth

Ich bin böse – Ali Land

Chosen – Die Bestimmte – Rene Fischer

(Mit einem Klick auf den Titel gelangt ihr zur Rezension)

Das Highlight war auf jeden Fall Ich bin böse. Es ist so spannendes, aber auch schockierendes Buch! Aber auch Rat der Neun konnte mich überzeugen. Chosen werde ich heute noch beenden, bisher ist es ganz gut.


neuzugängerückblick

Irgendwie sind im Februar so gut wie keine Neuzugänge bei mir eingezogen. Aus diesem Grund lohnt sich auch kein Neuzugängepost. Gekauft habe ich mir den dritten Teil der Zwischen den Welten-Reihe Dreams of Gods and Monsters. Ich liebe die Reihe und freue mich schon sehr aufs Finale!

img_20170224_135556_603.jpg


gesehenrückblick

Auch im Kino war ich nicht. Auf Netflix habe ich Die wilden 70er weiter geschaut. Auch Riverdale schaue ich. Aber da kommt ja nur freitags eine Folge online. Die Serie ist wie eine Mischung aus Pretty Little Liars und Gossip Girl. Sie ist ganz okay, aber jetzt auch nicht soo besonders. Ansonsten warte ich jetzt auf neue Serien und Filme, da ich alles, was mich interessiert, irgendwie schon geschaut habe. 😀


anderesrückblick

Ab dem 14.02 habe ich für einige Tage meine Familie in Hessen besucht, was sehr schön war. Mein Bruder hatte Geburtstag und so hatten wir auch etwas zu feiern. Dort war ich noch mit meiner Mutter im Theater. Die Dramatische Bühne hat Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull aufgeführt. Das Stück war wirklich sehr lustig und die Aufführung an sich ganz toll!
Ende Februar hat sich dann unser neu gegründeter Bayerischer Buchclub in München getroffen. Hier möchte ich mich auch nochmal bei Kati für die ausgezeichnete Organisation bedanken! Zuvor haben wir uns entschieden, Rat der Neun zu lesen. In einem schönen Café haben wir uns über das Buch unterhalten, viel gelacht und diskutiert. Einige fanden es gut, andere schlecht. Der Großteil fand es aber ganz okay! 😀 Nach langem Überlegen und Grübeln haben wir uns auch für einen Namen entschieden. Ab jetzt sind wir die Bücherbrezn (sogar mit Hashtag!). Einige der Bücherwürmer kannte ich schon, aber ich durfte auch neue, ganz wundervolle Menschen kennen lernen. Das Treffen war sehr gelungen, hat sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auf das nächste! Mit Brezeln.
Den Rest des Monats habe ich an meinen Hausarbeiten weiter geschrieben. Außerdem haben mein Freund und ich einen schönen Ausflug unternommen. Falls ihr euch für Fotografie interessiert, könnt ihr ja hier mal vorbeischauen.


Wie war euer Februar? Habt ihr ein Buch gelesen, das ihr besonders toll fandet?

charline

Das könnte dich auch interessieren

6 Comments

  1. Ein toller Rückblick und richtig toll habt ihr eine Art Buchclub gebildet 😀 sowas macht immer besonders viel Spass!

    1. Danke! Ja der Bücherclub macht wirklich Spaß:)

  2. Stopfi says:

    Die Brezen müssen sein nächstes Mal!! Sonst werden wir unserem Namen nicht gerecht 😀

  3. Schöner Monatsrückblick 🙂
    ‚Rat der Neun‘ möchte ich im März lesen, gut zu hören, dass es dir gefallen hat, da die Meinungen zu dem Buch sehr auseinander gehen 😀
    Liebe Grüße Kathi

    1. Danke! Dir hatte das Buch ja auch gut gefallen. Bin gespannt auf Band 2!

  4. Liebe Charline!
    Ich habe ein Buch im Jänner gekauft – Little Lord Fauntleroy von Frances Hodgson Burnett. Und heute auch noch Jane Eyre von Charlotte Bronte. Musste mich für meine Prüfung belohnen.
    Im Kino war ich nicht, es sind einfach keine sehenswerten Filme im Februar gelaufen. Im März wird sich das ändern, wenn mein Plan aufgeht, sehe ich mir Beauty and the Beast VIER mal im Kino an.
    Ich habe einige Bücher angefangen, H wie Habicht und An Abundance of Katherines, und Middlesex, aber keines fertig gelesen. Ich hoffe aber, dass sich das die nächsten Tage ändert, da habe ich Zeit zum Lesen. Warte, ein Buch hätte ich fast vergessen, ich Dollmusch. The Vagina Monologues von Eve Ensler. Ein sehr interessantes Buch:)
    Liebe Grüße,
    Valerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere