Meine eigene kleine "2017 buchig beenden"-Lesechallenge

Meine eigene kleine "2017 buchig beenden"-Lesechallenge

Hallo ihr Lieben,

das Jahr neigt sich immer mehr dem Ende zu. Gibt es etwas besseres, als es buchig zu beenden? Ich denke nicht. Aus diesem Grund habe ich mir eine kleine Lesechallenge erstellt.

Warum? Weil ich etwas enttäuscht von meiner bisherigen Statistik bin. Ich wollte dieses Jahr eigentlich 40 Bücher lesen, war mir damals aber schon sicher, dass ich es nicht schaffen werde. Schuld daran war besonders die Bachelorarbeit, aber auch ein Praktikum, Leseflauten und zu gute Serien. Bisher sind es gerade einmal 25 Bücher geworden. Ich weiß, dass viele 100 Bücher im Jahr lesen und ich finde das fantastisch, weiß aber selbst, dass diese Zahlen für meine Wenigkeit unrealistisch sind. Ich selbst würde das niemals schaffen. Ich möchte mich auch mit niemanden vergleichen. Ein bisschen Zeit habe ich ja noch. Und genügend Bücher, die gelesen werden wollen. Also ran an das Buch!

Aus diesem Grund habe ich mir für die nächsten sechs Wochen ein neues Ziel gesetzt. Ich möchte die 30 Bücher noch schaffen. Fünf Bücher in sechs Wochen. Für viele ein Klacks, für mich eine kleine Herausforderung.

Normalerweise stelle ich mir keine Leselisten auf und lese nach Lust und Laune. Ein paar Bücher sind aber Rezensionsexemplare, müssen also bald gelesen werden. Und auf andere habe ich gerade total Lust.

Lesen möchte ich

Für mehr Infos einfach auf den Titel klicken.

Flugangst 7a – Sebastian Fitzek
Bird and Sword – Amy Harmon
Timeless – Retter der verlorenen Zeit – Armand Baltazar
Die Stadt der träumenden Bücher (Graphic Nocel) – Walter Moers
Into the water – Paula Hawkins

zwischen dem 20.11.2017 und 31.12.2017

Da wir noch eine Woche in den Urlaub fahren, werde ich doch sicher auch viel Zeit zum Lesen haben. Und ja, da das eine Buch ein Graphic Novel ist, werde ich ein weiteres Buch auf die Liste setzen, das mir einen extra Punkt in Form von einer höheren Zahl bescheren könnte. 31 statt 30 Bücher. Woho!

Anybody out there? – Ben Miller

IMG_20171117_140643_444.jpg
 

Da es nicht darum geht, den SuB zu reduzieren, lege ich mir kein Buchkaufverbot auf. Die Größe meines SuBs ist mir ja sowieso egal, ich möchte einfach ein paar Bücher lesen.

Wenn ich meine Challenge schaffe, dann werde ich mich mit Stolz, Ruhm und Keksen belohnen. Vielleicht auch mit ein oder zwei Büchern. Außerdem kann ich mir dann eindach über das Gelingen freuen. Ich möchte daraus kein Wettrennen machen. Ich mache das einfach nur für mich.

Wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr euch auch eine Leseliste erstellen. Ich schaue gerne vorbei. Ich werde meinen eigenen Fortschritt hier auch festhalten und den Beitrag dementsprechend aktualisieren.

  • Fünf Bücher in sechs Wochen.
  • Kein Buchkaufverbot.
  • Gewinn: Das Gefühl, es geschafft zu haben. Und die Kekse.

Habt ihr euch eine Jahreschallenge gesetzt? Wie viele Bücher möchtet ihr Lesen und wie viele sind es bisher?
Alles Liebe
charline

Share

11 thoughts on “Meine eigene kleine "2017 buchig beenden"-Lesechallenge

  1. Hey Charline!
    Klingt nach einem guten Plan👍🏻Also ich gehöre wirklich zu der Sorte Menschen, die 100 Bücher im Jahr lesen. Dieses Jahr werde ich es aber nicht schaffen und ich setzte mich da auch nicht unter Druck. Das, was ich schaffe, ist gut. Ich hab so ein paar Bücher, die ich dieses Jahr noch unbedingt lesen möchte z.B. Bird&Sword oder Löwentochter. Alles andere lasse ich einfach auf mich zukommen.
    Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Challenge!
    LG Kathi

  2. Hallo! Setzt dich nicht unter Druck!! Lese einfach, wenn du Zeit und Lust hast. Ich lese zwar auch sehr viel (dieses Jahr schon über 100), aber ich sehe das nicht als Wettbewerb. Für mich ist das Lesen eine Entspannung.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Katja

  3. Ich hatte mir für dieses Jahr 60 Bücher vorgenommen. Und wusste eigentlich auch schon, dass das schwer werden würde. Momentan stehe ich bei 46 von 60 Büchern. Sieht nicht soooo gut aus. Nächstes Jahr werde ich wieder realistische 50 ansetzen^^ Ich merke, es engt mich schon sehr ein in der Auswahl der Bücher (vor allem dieses Jahr). Man greift doch eher zu dünnen Büchern. Schon schade. Also lass dich nicht stressen!!!
    LG

    1. Ich stresse mich nicht 🙂 Momentan sieht es auch ganz gut aus. Ich werde meine Challenge nächstes Jahr auch runterschrauben, dieses Jahr war viel los 😀
      Viel Erfolg weiterhin 🙂
      Liebe Grüße
      Charline

  4. Hallo,
    Ich will dieses Jahr 70 Bücher lesen, bin bisher aber auch erst bei 55 Büchern. 15 Bücher in knapp sechs Wochen inklusive Schulstress… Mal sehen, ob ich das schaffe.
    Liebe Grüsse,
    Josia

  5. Hallo,
    ich bin zum Teil überrascht wie man es schafft so viele Bücher im Jahr zu lesen. Wenn ich Glück habe, schaffe ich in einem guten Monat 5-8 Bücher (wenn ich Urlaub habe). Ein Vollzeitjob, Haustiere, mein Mann und dann hat man ja noch Familie und Freunde…das muss alles irgendwo Zeit finden. Da bleibt leider manchmal wenig Zeit zum Lesen.
    ich freue mich schon auf die Woche nach meinem Geburtstag (Ende November). Da habe ich mir Urlaub genommen und werde gaaaanz viel lesen. Genug Lesestoff ist definitiv vorhanden.
    Ich drück dir die Daumen 🙂
    Liebe Grüße
    Anna

    1. Liebe Anna,
      wow, 5-8 Bücher sind super 😀 Aber ich kenne das zu gut, dass man einfach nicht zum Lesen kommt 🙂
      Ich wünsche dir viel Spaß und viele gute Bücher in der freien Woche 🙂
      Liebe Grüße
      Charline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: